Sonntag, 6. September 2015

Für Sie gelesen: Bretonische Verhältnisse von Jean-Luc Bannalec

An einem heißen Julimorgen wird Kommissar Dupin - eigensinniger Pinguinliebhaber, koffeinabhängig, gebürtiger Pariser und zwangsversetzt ans Ende der Welt - zu einem mysteriösen Mord gerufen: Im malerischen Künstlerdorf Pont Aven ist der hochbetagte Besitzer des berühmtesten Hotels am Platz erstochen  aufgefunden worden. Doch wer ermordet einen 91-Jährigen und warum? Was ist in den letzten Lebenstagen des Hotelbesitzers vorgefallen? Als kurz darauf eine zweite Leiche an der bretonischen Küste aufgefunden wird, realisiert Georges Dupin, dass er es mit einem Fall ungeahnten Ausmaßes zu tun hat.
Ein gut lesbarer Krimi mit schönen Schilderungen der Bretagne und deren künstlerischer Vergangenheit (Gaugin, etc.)
Ihr Bibliotheksteam (A. H.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen